Busche Lina

Große Hofanlage , die von einem Hüttenberger Tor (inschriftlich von 1773) abgeschlossen wird.
Zu den ältesten Teilen gehört das  zur Kröffelbacher Straße gelegene giebelständige Wohnhaus (spätes 17. Jh).
Die mächtige Scheune aus dem 19.Jh. an der Straßenkreuzung wurde bei jüngsten Renovierungen als Wohnhaus umgebaut.
Der Überlieferung nach soll das kleine zwischen Wohnhaus und Scheune gelegenen Fachwerkgebäude
unter den französischen Revolutionstruppen als Lazarett gedient haben.